Megaptera novaengliae, Buckelwal

Kategorie Maritim
Datum  –
Geldanlagen 42.200$

LPF beteiligt sich an der Untersuchung der nordatlantischen Buckelwal-Population. Durch Überwachung und Fotoidentifizierung in einem der wenigen bekannten Brutgebiete dieser Art in dieser Region der Welt, dem Kapverdischen Archipel.

Unterstützung des Projekts
Zurück

Buckelwal, Kap Verde

Die Loro Parque Fundación arbeitet mit der Vereinigung BIOS.CV auf dem Archipel der Kapverden bei der Erforschung der Buckelwale zusammen.

Die Kapverdischen Inseln sind der einzige bekannte Brutplatz von Buckelwalen im Nordwestatlantik. Die Forschungsaktivitäten zu dieser Population begannen 1991 und umfassten die Fotoidentifizierung von Individuen anhand ihrer Fluke, gelegentliche Aufnahmen von Walgesängen und einige Biopsien. Die Brutzeit liegt zwischen Februar und Mai. Die Wale halten sich bevorzugt in den Küstengewässern der östlichen Inseln des Archipels auf (Sal, Boa Vista und Maio). Dank der Foto-Identifizierung wurden Übereinstimmungen zwischen Exemplaren festgestellt, die auf den Kapverden und in hohen Breitengraden gesichtet wurden, wo diese Art gewöhnlich auf Nahrungssuche ist, wie z. B. in Norwegen oder Island.

Das Hauptziel des Projekts ist die Ausweitung der Datenerhebung über die kleine Population der kapverdischen Buckelwale. Dazu gehören Informationen über den Bestand, die Lebensraumnutzung und die Aufenthaltsdauer von erwachsenen weiblichen Paaren mit ihren Jungen an der Ostküste der Insel Boa Vista. Diese Daten werden als Grundlage für die Einrichtung eines Meeresschutzgebiets für diese gefährdete Buckelwal-Population dienen. Das Projekt dient auch der Erstellung von Leitlinien für die wirtschaftliche Tätigkeit der Walbeobachtung, von Vorschriften für menschliche Aktivitäten (Fischerei, Tauchen, Schifffahrt usw.) sowie von Informations-, Bildungs- und Sensibilisierungsmaßnahmen für die örtliche Bevölkerung und die Besucher.

Die Studie zur Verteilung und Häufigkeit von Buckelwal-Brutpaaren im Jahr 2012 identifizierte die Sal-Rea-Bucht in Boa Vista als wichtigstes Brutgebiet für die Population auf dieser Seite des Atlantiks. Jüngste Populationsschätzungen gehen von einem Bestand von 260 Buckelwalen aus, und durch zufällige Fotoidentifizierung konnten Überschneidungen zwischen den Populationen auf den Kapverden und in der Karibik festgestellt werden, was bisherige Erkenntnisse über die Mobilität der Buckelwale in Frage stellt.

Diese Initiative ist derzeit Teil des interregionalen und interdisziplinären Projekts MARCET II, das Synergien zwischen den anderen Regionen Makaronesiens anstrebt, um ein gemeinsames Netz für die Erforschung und den Schutz von Walen zu schaffen.

BLOG

Nachrichten

12 vor dem Aussterben gerettete Arten

| Fundacion_de, FundaciónDE | No Comments
Die Loro Parque Fundación arbeitet jeden Tag daran, Projekte zum Schutz verschiedener Tierarten und ihrer…

Mythos vs. Fakt

| Fundacion_de | No Comments
MYTHOS: Anlagen schaffen keine Umgebung, die der komplexen natürlichen Meeresumgebung entspricht. Die meisten Pools haben…

Umweltbildung in Zoos – Untersuchung der Auswirkungen von Zooführungen auf die Beziehung zur Natur und die Erhaltung der Artenvielfalt

| Fundacion_de | No Comments
Die von modernen Zoos und Aquarien geleistete Umweltbildungsarbeit ist von wesentlicher Bedeutung für die Stärkung…

Studie zeigt, dass der Amazonas-Flussdelfin in weniger als 50 Jahren aussterben wird

| Fundacion_de | No Comments
Nur eine weitere Warnung der Natur. Wenn sich die Regierungen nicht für den Schutz des…